StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Wahrheit über Zauberer/Magier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Carlypso Petrova
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 11.10.14

BeitragThema: Die Wahrheit über Zauberer/Magier   Sa Okt 18, 2014 9:25 pm

Zauberer/Magier


Zauberer besitzen kein spezielles Aussehen. Sie können wie jede andere Person wirken. Viele Zauberer, darunter auch die Zauberer des Palastes der Propheten, tragen lieber schlichte Kleidung. Oft sind Zauberer sehr alt, da sie durch ihre Magie viel älter als andere Menschen werden.
Zauberer waren einst die Herrscher über die Welt, haben sich aber entschieden sie nur noch zu begleiten. Ihre Aufgabe besteht hauptsächlich nur noch darin Konfessoren zu beschützen oder den Herrschern der Länder als Kriegswerkzeuge zu dienen. Die heutigen Zauberer besitzen nur noch die additive Magie. Anders als die Kriegszauberer der früher sehr häufig anzutreffen waren, diese besaßen sowohl additive als auch subtraktive Magie.
Die Gabe eines Zauberers tritt plötzlich auf. Von diesem Tag an hat er seine komplette Macht bereits, allerdings weiß er nicht, wie er sie einsetzen soll. Wenn ein Zauberer seine Gabe ignoriert und nicht zaubert, stirbt er durch seine Gabe und die dadurch hervorgerufenen Kopfschmerzen. Deshalb gibt es auch die Schwestern des Lichts, die die Zauberer darin unterrichten ihre Gabe zu beherrschen.
Bei den Zauberern gibt es drei Ränge – Zauberer, der Ersten, Zweiten und Dritten Ordnung. Wobei man die Erste Ordnung nur erreicht, wenn man ein direkter Nachfahre eines Zauberers der Ersten Ordnung ist und das muss auch nicht immer der Fall sein. Es kam schon öfters vor, dass der Sohn eines Zauberers der Ersten Ordnung nicht die Macht besaß, die ein Zauberer der Ersten Ordnung besitzen muss. Denn sie sind die Mächtigsten und ihre Anzahl ist heutzutage nur mehr an der Hand abzuzählen.
Unter additiver Magie versteht man die Gabe bereits Vorhandenes etwas hinzuzugeben. Nichts kann erschaffen werden oder ins nichts aufgelöst werden.
Zauberer mit additiver Magie können über folgende Fähigkeiten verfügen:
Betörungszauber
Wenn man einen Gegenstand hat, den eine bestimmte Person berührt hat, kann man auf eine andere Person einen Betörungszauber aussprechen. Diese Person verspürt dann ein unglaubliches Verlangen nach der Person, die den Gegenstand berührt hat. So einen Zauber zu erkennen und zu durchbrechen ist sehr schwer.

Feindesnetz
Dies ist ein Zauber, den man einer Person auferlegen kann – wie eine Art Netz. Alle Menschen, auch seine Familie und engsten Freunde – sehen in ihm dann den Feind. Das Opfer dieses Zaubers kann sich mit niemandem verständigen, da ihn keiner mehr hören kann.

Fluch
Flüche können vielseitig sein. Man kann fast alles mit einer Person durch einen Fluch machen, was man sich vorstellt. Außerdem sollte man sehr vorsichtig mit Flüchen umgehen. Es ist beinahe unmöglich einen Fluch wieder aufzuheben.

Gekrümmte Schilde
Ein solches Schild kann Feuer umschließen und ersticken. Bei einem Feuer, dass durch einen Zauberer hervorgerufen wurde, umschließt das Schild das Feuer und wirft es auf den Zauberer zurück, der es heraufbeschworen hat.

Goldzauber
Ein sehr gefährlicher Zauber ist der Goldzauber. Irgendein Metall kann mit Hilfe von Magie in Gold verwandelt werden. Allerdings ist dieser Zauber wirklich sehr schwierig und er lässt Rückstände der Magie auf der Goldmünze zurück.

Heilen
Zauberer können andere Personen heilen. Jedoch sollten sie weise wählen, wann es Sinn hat jemanden zu heilen und wann nicht. Einen Menschen der so gut wie tot ist, sollte man vielleicht sterben lassen, da Zauberer bei der Anwendung ihrer Heilmagie die Schmerzen der Personen übernehmen. Ein Gutes hat die Sache aber, die Wunden verblassen bei den Personen und können auch nicht auf den Zauberer übertragen werden – sprich, es bleiben keine Narben übrig.

Lebensfeuer
Wenn ein Zauberer nicht mehr weiter weiß, kann er sich selbst opfern und so sein Lebensfeuer heraufbeschwören. Dieses Feuer ist um einiges stärker als das normale ‚Zaubererfeuer‘ und kann auch nicht so leicht von anderen Zauberern ‚gelöscht‘ werden.

Mutterbahn
Ein sehr gefährlicher Zauber, da er einmal ausgesprochen nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Außer durch den Zauberer, der ihn ausgesprochen hat, und dem oder den Bezauberten. Durch diesen Zauber sind zwei Personen miteinander verbunden. Spürt der eine Schmerzen, so spürt sie auch der andere. Stirbt der eine, stirbt auch der andere.

Schild
Ein Zauber der jemanden daran hindert weiter zu gehen oder einen bestimmten Weg zu gehen. Dieses Schild wirkt wie eine unsichtbare Mauer.

Sperrzauber
Dieser Zauber baut eine unsichtbare Mauer um eine Person auf. Diese Mauer umschließt diese Person in großer Entfernung und zieht sich dann immer enger zusammen, bis die Person zerquetscht oder durch das Gift dieser Mauer getötet wird.

Spürwolke
Eine Spürwolke kann einer Person angehängt werden, um ihren ungefähren Aufenthaltsort zu erfahren. Diese Wolke hat die Form einer Schlange und begleitet die Person überall hin.

Elemente
Zauberer können über die Elemten Luft, Feuer, Wasser und Erde verfügen. Früher zählten auch die Elemente Geist und Licht dazu. Allerdings gibt es keinen lebenden Zauberer mehr, der über diese zwei Elemente verfügen kann. Ein Zauberer kann allerdings nicht über alle Elemente verfügen!

Zauberfeuer
Zauberfeuer ist eine der einfachsten und effektivsten Waffen der Zauberer. Zauberfeuer sieht wie normales Feuer aus, verhält sich aber anders. Zauberfeuer wird meist als großer Feuerball auf den Gegner geworfen. Dieses Feuer ernährt sich aber nicht von einem Material, sondern von Magie. Das Zauberfeuer kann also immer größer werden, wenn Magie hinzugegeben wird.

Anders als die additive Magie kann die subtraktive Magie Materie in Nichts auflösen. Ihr Ursprung liegt in der Unterwelt.

Todeszauber
Ein sehr gefährlicher Zauber. Eine Person kann dadurch versteckt werden. Dieser Zauber bewirkt, dass die Illusion vom Tod der Person entsteht. Jeder hält die bezauberte Person für tot. Damit dieser Zauber wirkt, muss die bezauberte Person allerdings glauben, dass sie wirklich sterben würde. Die Seele der bezauberten Person wird dabei in die Hände der guten Seelen gegeben. Die Seele wird festgehalten und wieder zurückgegeben, damit die Person nicht stirbt. Solange der Todeszauber anhält, kennt keiner den Namen oder das Aussehen der bezauberten Person. Diese spürt aber den immer in seiner Nähe. Rückgängig kann der Zauber nur von dem Zauberer gemacht werden der den Zauber ausgesprochen hat. Alle denken dann, dass sie Person nie gestorben wäre.

Unterwelt betreten
Zauberer die die subtraktive Magie beherrschen, haben auch das Wissen, wie sie in die Unterwelt eintreten können ohne dabei sterben zu müssen. Sie können hinein und auch wieder hinaus.

Wurmbann
Ein Wurmbann ist ein Bann der auf eine verletzte Person gelegt werden kann. Wenn diese Person mit Magie geheilt wird, zerfetzt der Wurmbann die Eingeweide der verletzten Person. Ein solcher Zauber kann nicht gesehen werden bzw. aufgehalten werden.

Auch Zauberer sind nicht perfekt. Wenn sie viel Magie einsetzen müssen, werden sie sehr schwach und brauchen Ruhe. In solchen Zuständen würde weiteres Anwenden von Magie sie umbringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://legend-of-the-seeker.aktiv-forum.com
 
Die Wahrheit über Zauberer/Magier
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Geister- Wahrheit oder Blödsinn?
» Schloss der Magier
» Brooks 1. Zyllinder Zauber
» Wolkenschweifs Wahrheit!!!
» Skyrim - NRPG

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Legend of the seeker :: welcome to the new age :: Informationen-
Gehe zu: